Powerline 3D Folder

3D Print production

Wenn Autos Helden werden, braucht es 3D Animation. Die neue Marke Gaboro bringt Stärke, Luxus und Geschwindigkeit auf ein neues Level und stellt Automotive Design in Bezug zu den Gladiatoren des alten Rom.

Die Animation des Industrial Design Projekts mündete neben hochauflösenden 3D Visualisierungen in einen Produktfilm, der 3D Renderings und Kamerafahrten mit Filmaufnahmen dramatisch mischt. Die Karosserie des Autos wurde von uns in Kooperation mit dem Designer selbst auf Basis von Design Sketches modelliert und dann hyperrealistisch in Szene gesetzt.

Die Filmsequenzen durchliefen einen Optimierungsprozess mit Color Grading und Matte Paintings, um die Geschichte des Gladiators zu vermitteln.

Hier findet Ihr Bilder zu dieser Produktion. Das Photoshooting fand in unserem Studio in Wien mit 4 Models statt. Greenscreen Action pur. Nach einen langen Shootingtag am Set waren alle Szenen im Kasten.

In der Postproduktion haben wir  haben den Hintergund ausgetauscht und unsere Models in eine märchenhafte Papierwelt gesetzt. Motion Design Elemente runden das ganze ab und zeigen die Vorteile des innovativen Raincombi Regenoveralls.

Das Wiener Unternehmen Raincombi füllt die Marktlücke eines Regenschutzes für alltägliche Extremsitutionen;)

Making of:

Bei der Produktion in unserem Studio mussten wir einige Aufgaben lösen, die sich als etwas komplizierter herausstellten, als noch in der Konzeptionsphase angedacht.

Das Keying von unregelmäßigen Einzelbildern stellte sich als etwas problematischer heraus als gedacht. So mussten wir praktisch jedes Bild separat ausbessern. Dadurch ergab sich aber auch ein zum Stop Motion Stil passender Look.

Weiters mussten wir Räder folgend erst in der Postproduktion animieren, da wir vor Greenscreen die Szene nur im Stand drehen konnten. Die Fahräder wurden auch von 2 tapferen Teammitgliedern über einen längeren Zeitraum gehalten. Dadurch ergaben ein paar gefährlichere Situationen:), aber eine spannende Radfahrt.

Für die Hintergründe haben wir mithilfe von Houdini Attributen und der fabelhafen Renderengine Redshift einen eigenen Papiershader erstellt, der automatisch die Größe der jeweiligen Geometry erkannte. So war es uns ein leichtes die zwar relativ einfachen aber doch innhaltlich komplexen Szenen schnell visualisieren zu können. 

Scroll to Top