In 1578 haben Menschen ein Netzwerk von Unterirdische Labyrinthische Gräber in Rom, Italien entdeckt. Diese Gräber enthielten verfallene Skelette von Frühchristlichen Märtyrern, die aufgrund ihrer Tapferkeit und ihre Unterstüzung gegenüber den Christlichen Glauben verehrt. Diese Skelette wurden Katakomben Helige benannt als sie zuerst entdeckt wurden. Nach der Entdeckung wurden innerhalb Europas die Skelette an verschiedenen Orte aufgebahrt, der größte Teil davon in Deutschland als ersatz für andere Heilige Artefakte die während der Protestantische Reformation zerstört wurden.

Leider wurden die Skelette nicht bekleidet gefunden, das wäre ja auch zu gut um war zu sein… Sie wurden jedoch in teure Stoffe und Juwelen gekleidet sobald sie in den verschiedenen Stätten angekommen sind. Die Skelette wurden dann noch in verschiedene Kirchen ausgestellt damit sie Menschen daran erinnerten was sie nach dem Tod erwartet, viele teure Juwelen und Stoffe… Natürlich wird man nur belohnt wenn man dem Christlichen Glauben als einzige Bestimmung im Leben akzeptiert.

 

Um mehr über die Katakomben Heilige // Skelette herauszufinden ist der talentierte Author Paul Koudounaris herum gereißt.. Mit seinem Buch hat Paul Koudounaris es geschafft mehr Aufmerksamkeit in der ganzen Welt zu erregen.

 

Scroll to Top