Hier zeigen wir zwischendurch einen kleinen Entwicklungsprozess des Logodesigns von NINC, beginnend mit der Konzeptphase (der natürlich die Kernarbeit mit Papier und Bleistift voranging) über die Erstauswahl mit Experimenten bis hin zu den finalen Varianten.

Erstellt wurden alle Designs in Inkscape, der Open Source Illustrator Alternative, die sich meiner Meinung nach durch eine viel höhere Usability auszeichnet. In Adobe Illustrator ist es oft umständlich, schnell und effektiv Vektorkonzepte zu entwickeln, was hingegen in Inkscape sehr flüssig von der Hand geht.

Den historischen Aspekt des NINC Logos kann man bei uns im NINC Design Museum auf www.nnw.at betrachten.

Scroll to Top